2011 bis heute

 

In den letzten Tagen der WM ueberkam es mich doch endlich mal den, immerhin seit Paderborner Zeiten, geplanten Beamer zu kaufen. Damals hatte ich extra den suendhaft teuren Sony DVP-725 gekauft – der hatte einen Komponenten-Ausgang, weil: ich wollte ja einen Beamer. Jetzt, so fast 15 Jahre spaeter, ist es dann soweit. Den DVD-Player habe ich nicht mehr, aber der vor geraumer Zeit gekaufte Onkyo Receiver war auch im Hinblick auf einen Beamer gekauft worden. Mit seinen zwei HDMI-Ausgaengen ist er wie dafuer gemacht. Kurz drauf kam dann noch die XBOX 360 S dazu, diese ist bedeutend leiser als die alte. Dazu kommt das sie in schwarz einfach viel besser passt 🙂

Hier die aktuelle Geraeteliste, gefolgt von aktuellen Bildern:

– Panasonic DMP-BD30 Blu-ray Player
– Microsoft XBOX 360 (S wie Sexy oder Slim)
– Sony SLV-E720 VHS Recorder
– Onkyo TX-SR 876 AV-Receiver
– Sony ST-SDB900 QS Tuner
– Eigenbau HTPC
– Sony SCD-XB780 QS SACD Player
– Kathrein UFS-910si (HDTV Satreceiver)
– Toshiba 47Z3030D LCD Fernseher
– Epson EH-TW 2900 LCD Beamer
– Medium Cinematic Motor Screen Leinwand (Nutzmass 235x132cm, 106″ Diagonale)
– Pronto RU-890 Fernbedienung
– ispeak Speaker 1 Frontlautsprecher
– ispeak Centro Center (mit dem ScanSpeak-Hochtöner der Speaker 1)
– ispeak Entro Rears
– B&W ASW-610 Subwoofer
– WireWorld Orbit III+ Lautsprecherkabel (Front, Center)
– WireWorld Orbit III+ Chinchkabel (zwischen Vor- und Endstufe)
– Intertechno Funksteckdosen
– diverse Kleinteile, Adapter, Kabel und ein USB-Hub 🙂

Und so sieht das Heimkino mittlerweile aus:

Ein Wort noch zur Leinwand. Sie woelbt sich an den Seiten schon, was auf dem Foto (insbesondere an der rechten Seite) recht extrem wirkt. Bisher merkt man das beim “normalen” gebrauch noch nicht, und wenn sich das in den naechsten 2 Jahren aendern sollte habe ich schon die Zusage vom Haendler das sie dann auf Garantie getauscht wird.