2002 bis 2004

 

Nach geraumer Zeit stand dann wieder ein Umzug an, diesmal heim ins Sauerland. Das ganze war einfach näher am Arbeitsplatz, und irgendwann muss man auch aus der Studentenbude raus – so schön die WG-Zeiten in Paderborn auch waren.

Der Gerätefuhrpark wurde zunächst komplett übernommen, das ganze wirkte jedoch schon wesentlich stimmiger als in der kleinen Studentenbude. Dank eines Ebay-Schnäppchens konnte ich die Rotel-Endstufe gegen ein Acurus-“Kraftwerk” tauschen. Die grösseren Reserven der 5*125 Watt Endstufe gegenueber der 6*50 Watt Rotel machen sich schon bemerkbar.

Eine XBox fand auch noch den Weg in mein Wohnzimmer, ich war das Zocken am PC irgendwie leid. Eine Konsole ist mittelfristig günstiger, trotz höherer Spielepreise – und dazu kommt das man sich keine Gedanken über Hardware, Kompatibilität und Performance machen muss. Spiel einlegen und ab gehts.

Ein Freund wagte dann den Sprung in die HighEnd-Welt, was dazu führte das wir mehrere Tage lang alle möglichen Geräte an einem Pärchen Audio Physic Avanti 2 ausprobiert haben. Ihm waren dann aber die “Folgekosten” zu hoch, er hätte die ganze Elektronik austauschen müssen. Trotzdem war es eine nette Testsession 🙂